Vans sind alt und öde? Falsch gedacht. Das Jahr 2018 holt die alten Vans aus dem Kleiderschrank zurück und setzt sie auf die Liste der angesagtesten Schuhe.

Vom Oldie zum Trendsetter

Die Geschichte der Vans begann in den 50er Jahren. Ein kleiner Junge schmeißt die achte Klasse und finanziert sein Leben mit Pferderennen. Die Mutter des kleinen Burschen ist empört und zwingt ihren Sohn daraufhin zur Arbeitsaufnahme in der Bostoner Schuhfabrik Randy’s. Der Name des Jungen ist Paul van Doren, dem Herren, dem die Erfindung der Vans zu verdanken ist. Nach seinem Karriereerfolg eröffnet er seine eigene Schuhfabrik. Diese Entscheidung bereut er nicht, da er schon am ersten Tag nach Eröffnung die ersten Umsätze verzeichnet.

Erkennungsmerkmal war die Spezialisierung auf eine Sohlen-Technik, die bis zu diesem Zeitpunkt nur drei weitere Hersteller anbieten konnten: die weiße Polymer-Gummisohle. Skater liebten diese Art von Sohle, da sie festen Halt auf rutschigen Oberflächen bot und sie kaum einen anderen Schuh auf Skateplätzen verwenden konnten. Nach kurzer Zeit waren Vans im Skater-Betrieb Pflicht.

Massentauglich wurde der besondere Schuh erst durch Sean Penn. Der bekannte Schauspieler trägt die Vans in dem Jugendfilm „Ich glaub‘, ich steh‘ im Wald“ aus dem Jahr 1982. Der Schuh war bis zu diesem Zeitpunkt reines Männerprodukt, da der Erfinder Paul van Doren in ein Sportgeschäft investierte, welches fast nur Ballsportarten unterstützte.

vans

Mit der Zeit wurden Vans auch für Frauen interessant. Foto: Allef Vinicius auf Unsplash

Im Jahr 1988 verkauft der Gründer die Firma Vans. Ab diesem Zeitpunkt begann der Erfolg: die Eröffnung des größten Skateparks der Welt in Orange County und ein Sponsoring führten dazu, dass Männer und Frauen Vans in ihrem Alltag etablieren wollten.

Kurze Zeit verschwanden Vans von der Bildfläche. Heute gehören sie aber wohl zu den berühmtesten Streetstyle-Labels auf dem Markt und werden von jung und alt, Männern und Frauen getragen: Sie sind Kult. Finden kann man sie so gut wie überall, aber vor allem auf Online Stores wie YOOX gibt es besonders viele Modelle von Vans für Damen. Vom klassischen, schwarzen „Old Skool“-Modell bis zu den originellsten Mustern, diese Schuhe passen heute zu jedem Anlass und man kann sie immer neu stylen.

Outfits mit Vans: wie kombiniert man diese Schuhe für den Alltag?

Der Skater-Look: Lässig, bequem und casual im Alltag unterwegs. Die angesagten Vans passen perfekt zu einer engen Lederhose und zu einer locker sitzenden Mütze.

Der Business-Look: Auch im Büro passen schwarze Vans gut zu Bundfaltenhosen und einer weißen Bluse, um den Look auf einer sportlich-schicken Art zu stylen.

Das Ausgeh-Outfit: Wer keine High Heels mag kann auf die deutlich bequemeren Vans zurückgreifen. Sie passen nämlich perfekt auch zu Kleidern und Röcken, und verleihen ein lockeres, jedoch elegantes Aussehen.

Die Vans bekommen ein Style- Update!

Der Kult-Sneaker bekommt heute nämlich eine noch dickere Gummisohle. Es stehen zwei Ausführungen zur Verfügung. Schwarz mit dem klassischen, weißen Seitenstreifen, oder ganz in weiß mit einem „Off the Wall“-Schriftzug an jeder Vorderseite des Schuhs.


Zum Bluefacts Buch

Nicht vergessen: Bluefacts gib es jetzt auch als Buch! Gefallen Euch unsere Fakten? Dann holt Euch jetzt unser Buch 1.000 unglaubliche Fakten und unnützes Wissen. Wir freuen uns auf Euch.




Share.

About Author

Ich liebe Reisen und ich liebe darüber zu schreiben. Ich freue mich mit euch meine Reiseerfahrung teilen zu können und hoffe den ein oder anderen Geheimtipp von euch zu erfahren.