Rund 8,4 Millionen Bundesbürger spielen regelmäßig Lotto  und knapp 22 Millionen hoffen immerhin gelegentlich auf den Millionengewinn. Wie schön wäre es doch, auf einen Schlag alle Geldsorgen loszuwerden. Was könnte man sich nicht alles davon kaufen. Wie großartig könnte das neue Leben im Luxus sein. Doch, dass die Chance dafür unglaublich gering ist, nämlich 1:139.838.160, wird dabei geflissentlich ausgeblendet. Zu sehr lockt der Traum von Sorglosigkeit. Doch könnte man seinem Ziel nicht mit viel höherer Wahrscheinlichkeit näher kommen, wenn man das Geld in Aktien investieren würde?

Lieber in Aktien investieren

Klar wäre es prima, wenn man plötzlich Millionär wäre. Doch angesichts der geringen Wahrscheinlichkeit für diesen Glücksfall, sollte man sein Geld lieber am Aktienmarkt anlegen, als es wöchentlich zur örtlichen Lottoannahmestelle zu tragen.

Unsere Annahmen

Gehen wir einmal davon aus, dass Sie jede Woche einen kompletten Schein spielen. Bei einer Tippgebühr von einem Euro zuzüglich der Scheingebühr von im Bundesdurchschnitt 37 Cent ergeben sich wöchentliche Kosten von 12,37 Euro. Pro Monat wären das 53,60 Euro. Dieser Betrag soll monatlich über einen sogenannten ETF in den DAX, den Euro Stoxx 50, den S&P 500 oder den MSCI World investiert werden. Letzterer bildet den Aktienmarkt der Welt ab und verringert somit das Risiko einzelner Regionen. Für den monatlichen Indexfonds-Sparplan setzen wir Kosten in Höhe von 50 Cent pro Monat an.

Das hätten Sie mit Aktien verdient

Wenn Sie dieses Vorgehen seit dem 01.01.1990 in die Tat umgesetzt hätte, könnten Sie zum 31.05.2017 über die in der Tabelle dargestellten Summen verfügen.

  • 58.300,05 €
  • 48.793,21 €
  • 35.072,14 €
  • 28.571,84 €

Diese Beträgen wurden aufgrund der monatlich realisierten Renditen errechnet. Natürlich bedeutet das nicht, dass Sie mit Sicherheit auf diesen Betrag kommen, wenn Sie heute einen ebenso langen Sparplan beginnen. Doch es besteht auch die Möglichkeit, dass der Gewinn noch höher wäre.

Lottospielen verbrennt Ihr Geld

Vergleichen wir nun, was Sie stattdessen hätten im Lotto gewinnen müssen, um diesen Betrag zu erzielen. Dabei gehen wir von den Gewinnquoten und Regeln aus, die bis Mai 2013 bestand hatten. Außerdem setzen wir die durchschnittlichen Gewinne in dieser Klasse an, da nie klar ist, wann Sie gewinnen. Um nun auf den DAX-Sparbetrag von gut 58.000 Euro zu kommen, müssten Sie mehr als einen Fünfer mit Zusatzzahl gehabt haben. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist allein bei einem Gewinn aus dieser Klasse lediglich 1 / 15.537.573. Für den Sparbetrag, der in den MSCI World investiert, würde ein Fünfer mit Zusatzzahl aber ausreichen. Denn im Durchschnitt aller Ziehungen gewinnt man hier 43.699,43 Euro.

Alternativ hierzu könnten Sie natürlich auch hoffen, dass Sie den Betrag aus Gewinnen in etwas wahrscheinlicheren Klassen abdecken können. Beispielsweise könnten Sie auch darauf hoffen, innerhalb der gut 27 Jahre 172 vier Richtige mit Zusatzzahl getippt zu haben. Aber ist das rational? Nein! Es ist natürlich nicht einmal ansatzweise wahrscheinlich, dass eine Person so viel Glück hat. Weitere interessante Berechnungen sind in der nachstehenden Tabelle dargestellt.

So viele Gewinne braucht Ihr in den entsprechenden Klassen, um auf den Ertrag der genannten Index-Investments zu kommen. Wie sich unschwer erkennen lässt, benötigt man bei den geringeren Gewinnklassen eine enorme Anzahl an Treffern. Doch selbst beim Fünfer mit Zusatzzahl ist die Wahrscheinlichkeit höher vom Blitz getroffen zu werden! Aber wer würde schon darauf spekulieren wollen?

  • Fünfern mit Zusatzzahl: 1,3
    Fünfern ohne Zusatzzahl: 21,6
    Vierern und Zusatzzahl: 350,2
    Vierern ohne Zusatzzahl: 1436,0
    Dreiern und Zusatzzahl: 2393,3
    Dreiern ohne Zusatzzahl: 5801,0
  • Fünfern mit Zusatzzahl: 1,1
    Fünfern ohne Zusatzzahl: 18,0
    Vierern und Zusatzzahl: 293,1
    Vierern ohne Zusatzzahl: 1201,8
    Dreiern und Zusatzzahl: 2003,0
    Dreiern ohne Zusatzzahl: 4855,0
  • Fünfern mit Zusatzzahl: 0,8
    Fünfern ohne Zusatzzahl: 13,0
    Vierern und Zusatzzahl: 210,7
    Vierern ohne Zusatzzahl: 863,8
    Dreiern und Zusatzzahl: 1439,7
    Dreiern ohne Zusatzzahl: 3489,8
  • Fünfern mit Zusatzzahl: 0,7
    Fünfern ohne Zusatzzahl: 10,6
    Vierern und Zusatzzahl: 171,6
    Vierern ohne Zusatzzahl: 703,7
    Dreiern und Zusatzzahl: 1172,9
    Dreiern ohne Zusatzzahl: 2843,0

Also seid klug und investiert Euer Geld lieber sinnvoll. So werdet Ihr mit einem durchschnittlichen Sparbetrag zwar nicht reich, aber sicher nicht ärmer. Beim Lotto sieht das schon anders aus!


Was haltet Ihr von unseren Zahlenspielereien? Spielt Ihr regelmäßig oder zumindest gelegentlich Lotto? Wenn ja, dann hoffen wir, Euch sinnvolle Alternativen aufgezeigt zu haben.


Zum Bluefacts Buch

Nicht vergessen: Bluefacts gib es jetzt auch als Buch! Gefallen Euch unsere Fakten? Dann holt Euch jetzt unser Buch 1.000 unglaubliche Fakten und unnützes Wissen. Wir freuen uns auf Euch.




Share.

About Author

Mich faszinieren besonders politische sowie wirtschaftliche Zusammenhänge in der Welt. Dazu recherchiere ich gern selbst und werde euch die Früchte meiner Arbeit regelmäßig präsentieren. Außerdem liebe ich Filme, sodass ihr euch auch auf das ein oder andere Review freuen dürft.