London, die Metropole an der Themse, ist ein echter Touristenmagnet. Über 18 Millionen Gäste kommen jährlich in die Stadt, um die vielseitige Kulturszene zu genießen und die weltberühmten Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Orte wie Madame Tussauds, der Piccadilly Circus oder die London Bridge sind nur einige der Ort, die so beliebt sind, dass sie in der Hochsaison von Touristen schier überlaufen werden. Doch selbst in London gibt es noch den einen oder anderen Geheimtipp, der einen Besuch lohnt.

Mittlerweile fliegt fast von jedem deutschen Flughafen eine Airline den London Heathrow Airport an. So kommt man beispielsweise vom Flughafen Frankfurt am Main in weniger als 2 Stunden nach London Heathrow, wie ein Blick auf das Angebot von fluege.de zeigt. Daher eignet sich London aufgrund der geringen Entfernung sehr gut für einen Kurztrip.

Tipp #1: Sky Garden

Einen Überblick über eine Stadt verschafft man sich am besten von oben – in London beispielsweise vom „London Eye“ aus, dem höchsten Riesenrad Europas, oder vom „The Shard“, einem Wolkenkratzer an der London Bridge. Doch nicht nur kostet der unvergleichliche Ausblick von den beiden Sehenswürdigkeiten Geld, sondern man teilt sich den Platz auch mit unzähligen anderen Touristen. Ein wahrer Geheimtipp ist hingegen der „Sky Garden“, der am höchsten gelegene öffentliche Garten Londons. In der 35. Etage des Walkie-Talkie-Gebäudes, in 155 Metern Höhe, befinden sich eine Open-Air-Terrasse, Bars und ein Restaurant. Spontan kann man den Sky Garden zwar nicht besuchen, dafür kann man die Tickets hier kostenlos buchen (englische Seite).

Tipp #2: Camden Market

Beim Camden Market handelt es sich um eine Ansammlung von mehreren Märkten, die sich rund um die Camden High Street im Londoner Bezirk Camden Town befinden. Einer der schönsten ist der Camden Lock Market, der seit 1974 stattfindet. Dort gibt es nicht nur preiswertige und extravagante Vintage-Kleidung, sondern auch Accessoires, Möbel und Lebensmittel. Im Jahr 1991 wurde der Markt zudem um eine neue Markthalle erweitert. Insgesamt gibt es auf den Märkten des Camden Market über 1.000 Geschäfte, Bars und Cafés. Die Märkte selbst sind täglich ab 10 Uhr geöffnet.

Tipp #3: SANDEMANs New London Tour

Lust auf eine kostenlose Stadtführung? Die gibt es bei „SANDEMANs New London“. Auf dieser kostenlosen Walking Tour zeigen einem die Guides alle zentralen Sehenswürdigkeiten Londons und informieren über wichtige geschichtliche Daten der Stadt. Auf der englischsprachigen Homepage kann man einen Termin auswählen, außerdem gibt es Informationen zum Startpunkt und zum Ablauf der Touren. Momentan werden die Touren allerdings nur in Englisch und Spanisch durchgeführt.

MerkenMerken

MerkenMerken


Zum Bluefacts Buch

Nicht vergessen: Bluefacts gib es jetzt auch als Buch! Gefallen Euch unsere Fakten? Dann holt Euch jetzt unser Buch 1.000 unglaubliche Fakten und unnützes Wissen. Wir freuen uns auf Euch.




Share.

About Author

Gründer und Autor von bluemind.tv. Ich versuche euch alles Interessante aus Politik, Wirtschaft und dem Rest der Welt näher zu bringen.