Im Home-Entertainment ist Apple TV nicht mehr wegzudenken – gleich ob unterhaltsame Komödien, rasante Action, coole Road-Movies oder Klassiker aus dem Liebes- oder Horrorgenre. Diese sorgen schließlich nicht nur an verregneten Abenden für Unterhaltung. Filmabende mit der Liebsten, dem Liebsten oder auch unter Freunden mit viel Popcorn, Pizza, Chips und Cola sind zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Die Bereiche Casino, Poker und Glücksspiele im Allgemeinen zählen zu begehrten Themen in zahlreichen Hollywood-Streifen und Klassikern der Filmgeschichte. In dem folgenden Artikel wollen wir euch kurz einige der bekanntesten Titel aus diesem Genre vorstellen.

21

Im Film 21, welcher in seinen groben Zügen auf dem Buch „Bringing Down the House“ basiert, geht es thematisch um die bekannten MIT Blackjack-Gruppen, die mit Kartenzählen in zahlreichen Casinos große Gewinne verzeichneten. Hauptcharaktere in diesem spannungsgeladenen Drama sind Kevin Spacey, Jim Sturgess und Laurence Fishburne (u.a. bekannt aus der Matrix-Trilogie).

Der Film erzählt die Geschichte des jungen und begabten, aber ziemlich mittellosen Studenten Ben Campbell, der besonders dem Mathematikprofessor Micky Rosa auffällt. Dieser lädt unseren Protagonisten eines Tages in seine kleine, aber feine Gruppe begabter Studenten ein. Die Gruppe besteht aus den begabtesten Studenten der Fakultät, scheinbar regelrechten Genies, die aber natürlich vergleichbare Probleme wie andere Menschen um die 20 besitzen. Unter Micky Rosas Obhut erlernen die jungen Studenten das Kartenzählen dann beim Blackjack und beginnen groß in Las Vegas abzuräumen. Doch irgendwann muss ja etwas schiefgehen und es geschieht das Unvermeidliche: die Gruppe scheint aufzufliegen. Doch viel mehr möchten wir an dieser Stelle nicht verraten – schaltet Apple TV an und seht selbst!

Kevin Spacey, Quelle: Wikipedia/Martin Varsavsky

Hangover

Hangover ist wohl eine der bekanntesten Actionkomödien der jüngeren Vergangenheit und sorgte aufgrund seines Charmes und unerwarteter Wendungen für eine der witzigsten filmischen Entdeckungen, vom kürzlich verstorbenen JC Spink, aus dem Jahr 2009. Die Story ist schnell erzählt: Doug Billings, der kurz davor ist seine Verlobte und große Liebe Tracy zu heiraten, bricht zum Junggesellenabschied mit seinem zukünftigen Schwager, dem kindlichen Alan, und seinen beiden besten Freunden, dem Lehrer Phil und dem Zahnarzt Stuart, nach Las Vegas auf. Dort angekommen, nimmt der Irrsinn schnell seinen Lauf. Bei einem Drink auf dem Dach des Caesars Palace begannen die schicksalhaften Tage des sogenannten Wolf Packs. Wenn alle Beteiligten am Morgen erwachen, wird schnell klar, dass eine wichtige Person fehlt…

Die Suite befindet sich in einem absolutem Chaos und statt dem Junggesellen findet die drei Jungs nur einen riesigen Tiger im Bad sowie ein unbekanntes Baby vor. Jetzt liegt es an den drei Freunden herauszufinden, wo Doug sich befindet und was letzte Nacht wirklich geschehen ist. Was sagt man so schön über Las Vegas: „Was in Vegas passiert, bleibt auch in Vegas“. Hangover bricht mit dieser Tradition und enthält zahlreiche Anspielungen auf das Drama Rain Man mit Dustin Hoffman und Tom Cruise. Schon jetzt ein Klassiker.

Rain Man

Rain Man ist neben Hangover einer von vielen weiteren Klassikern der filmischen, literarischen und musikalischen Vielfalt, welche das Thema Casino und Las Vegas explizit aufgreift. In diesem Film geht es um die Beziehung zwischen dem Autisten Raymond, gespielt von Dustin Hoffman, und seinem Bruder Charlie (Tom Cruise), die sich bei einem Road-Trip näherkommen. Charlie, der aufgrund von Schulden dringend Geld braucht, erfährt erst nach dem Tod seines Vaters und durch einen prekären Zufall bei der Testaments-Eröffnung, dass er überhaupt einen Bruder hat, der in einer Klinik lebt und zudem noch mit einem großzügigen drei Millionen Erbe bedacht wurde. Während eines Road-Trips, bei dem Charlie zunächst versucht an das Geld seines Bruders zu gelangen, erkennt dieser plötzlich und anhand einer Aneinanderreihung von Zufällen die Inselbegabung und damit einhergehenden Fähigkeiten seines Bruder Raymond. Diese macht sich der clevere Charlie unweigerlich beim Kartenzählen in Las Vegas zu nutze.

Rounders

Im Blockbuster Rounders wird die Geschichte des Pokerprofis Mike McDermott erzählt. Dieser wird von Matt Damon, der sich u.a. mit „Good Will Hunting“ und der Bourne-Reihe einen Namen machte, verkörpert. Mike McDermott verliert fast alles beim Pokerspiel gegen Mafiaboss Teddy KGB (gespielt von Hollywoodstar John Malkovich). Nach diesem Ereignis entscheidet er sich mit dem Pokern aufzuhören und nie wieder die Finger an ein Kartendeck zu legen. Als jedoch sein alter Freund Lester aus dem Knast entlassen wird und Mike erfährt, dass dieser noch Schulden bei dem Mafiaboss Teddy KGB hat, greift er noch einmal zu den Karten und es kommt zum finalen Schlagabtausch.


Wir hoffen, du konntest dir einen ersten Überblick über einige der beliebtesten Filme dieses Genres verschaffen. Lohnenswert sind alle genannten Titel – sie liefern einen guten Mix aus Spannung und Unterhaltung.


Zum Bluefacts Buch

Nicht vergessen: Bluefacts gib es jetzt auch als Buch! Gefallen Euch unsere Fakten? Dann holt Euch jetzt unser Buch 1.000 unglaubliche Fakten und unnützes Wissen. Wir freuen uns auf Euch.




Share.

About Author

Ich liebe Reisen und ich liebe darüber zu schreiben. Ich freue mich mit euch meine Reiseerfahrung teilen zu können und hoffe den ein oder anderen Geheimtipp von euch zu erfahren.