Selten hat Mode so viel Spaß gemacht! 2017 ist das Jahr der unzähligen Möglichkeiten. Individualität und Lebensfreude verbinden sich mit Eleganz und Style und bescheren uns die vielleicht facettenreichste Mode, die es je gegeben hat. Einige Looks heben sich allerdings besonders hervor.

Vichy-Karo-Muster für Sie und Ihn

Modeschöpfer lieben dieses Jahr winzige Karos. Es gibt sie in allen Farbtönen, bevorzugt aber in Rot, Blau und Schwarz. Die modebewusste Dame trägt bevorzugt Jumpsuits oder Sommerröcke mit kleinen, zarten Vichy-Karos, während Männer zum Hemd aus klein gemustertem, durchgewebtem Baumwollstoff greifen. Auch Bermudas mit Vichy-Karos sind ein großer Sommerhit.

Die Chinohose – nicht nur für Outdoor-Aktivitäten

Chinohosen bestehen aus Chino-Twill, einem Baumwollklassiker, und sind in diesem Jahr wieder einmal ein Favorit unter den leichten und luftigen Sommerhosen – bei Frauen wie auch bei Männern. Die meisten Frauen haben Chinos längst im Kleiderschrank, Männer griffen bislang eher in der Freizeit nach ihr. 2017 sind die bequemen und praktischen Chinohosen auch für Männer salon- und bürofähig geworden, weshalb inzwischen auch Onlineshops ihr Angebot erweitert haben – Chinohosen für Herren gibt es hier in den unterschiedlichsten Farben und Schnitten. Der angesagte Leisure-Chic-Look, der sogar die Jogginghose auf die Laufstege der Fashion Shows gebracht hat, macht es möglich!

Hosen in allen Längen und Weiten

Aber die Chinos bekommen diese Saison für die Damen starke Konkurrenz: 2017 gibt es Hosen in allen Längen und Weiten. Ein Must-have ist die Culotte, ein sogenannter Hosenrock, der kurz unter dem Knie endet. Andere Hosen sind dagegen so lang, dass sie auf den Schuhen aufliegen und Wellen schlagen. Besonders auffällig sind „Cropped Flares“ – Schlaghosen, die direkt am Knöchel enden und früher als Hochwasserhosen bezeichnet wurden. Besonders Mutige finden in den Business-Kollektionen sogar Herrenanzüge mit einer Hose in 7/8-Länge oder im Cropped Flare-Stil. Die Hose muss genau unter dem Knöchel enden und soll perfekt am Bein sitzen? Das war einmal.

Statement-Streifen

Egal, ob zarte Marinestreifen oder bunte Querstreifen, breit oder schmal – Streifenhörnchen sind dieses Jahr überall gerne gesehen. Nahezu alle renommierten Modeschöpfer haben die Stripes 2017 in ihre Kollektionen mitaufgenommen. Man findet sie nicht nur auf Tops, sondern auch auf schicken Sommerkleidern, leichten Tunikas und weiten Marlene-Hosen oder Culottes. Männer sind hier etwas zurückhaltender als Frauen, aber auch in der Herrenmode tauchen die Streifen auf T-Shirts, Bermudas und Socken auf.

Überall Hingucker – so weit das Auge reicht

2017 darf jeder gerne etwas aus der Reihe tanzen und auffallen. Passende Must-haves für alle, die es gerne etwas extravaganter mögen, sind Blusen mit weiten und rüschigen Ärmeln, bunte Schuhe mit Plateaus, farbenfrohe Taschen und breite Gürtel. Männer greifen zu edlen Westen, witzigen Strohhüten, bunten Uhren und sportlichen Sneakers.

Bildrechte: Flickr stripe batintherain CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken


Zum Bluefacts Buch

Nicht vergessen: Bluefacts gib es jetzt auch als Buch! Gefallen Euch unsere Fakten? Dann holt Euch jetzt unser Buch 1.000 unglaubliche Fakten und unnützes Wissen. Wir freuen uns auf Euch.




Share.

About Author

Gründer und Autor von bluemind.tv. Ich versuche euch alles Interessante aus Politik, Wirtschaft und dem Rest der Welt näher zu bringen.