12 Gründe, warum Android besser ist als das iPhone

6

Warning: curl_setopt(): CURLOPT_FOLLOWLOCATION cannot be activated when an open_basedir is set in /www/htdocs/w0125d53/bluemind.tv/wordpress/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 428

Es ist ein Kampf so alt wie die Bibel und noch immer hält er an. Was ist das bessere Handy Betriebssystem? iOS auf dem iPhone und iPad oder doch lieber Android. 20 Gründe, die für das iPhone sprechen, haben wir euch bereits vorgestellt aber was spricht eigentlich für Android? Aus diesem Grund haben wir uns auch diesmal entschieden, den Kampf in die nächste Runde zu tragen, um zu schauen, was Google mit seinem mobilen Betriebssystem zu bieten hat. Deshalb hier 12 Gründe, warum Android besser ist als das iPhone mit iOS.

  1. Nutzung von Dateimanagern
    Bei Android habt ihr durch einen Dateimanager Zugriff auf all eure Datein und könnt damit problemlos einzelne Files per Email senden. Einmal einen Song einen Freund vom Smartphone per Mail schicken? Mit Android kein Problem. Musikversand mit dem iPhone ist allerdings unmöglich.
  2. Große Geräteauswahl
    Android ist nicht für einzelne Geräte programmiert wurden und ist deshalb flexibel auf den verschiedensten Smartphones und Tablets einsetzbar. Ganz egal welches Format und welche Größe der Bildschirm hat oder welche Eigenschaften die restliche Technik mit sich bringt.
  3. Widgets und Customization
    Ihr könnt mit Android Widgets nutzen und damit euren Homescreen und alle anderen Bildschirme auf dem Bildschirm individueller gestallten. Eine Funktion, die bei iOS und dem iPhone noch nicht einmal für die Zukunft in Erwägung gezogen wird.

    Quelle: Google

    Quelle: Google

  4. Große Display
    Du magst es gern groß und übersichtlich? Dann ist Android genau das richtige, denn anders als beim iPhone bietet bestimmte Hersteller auch Android Geräte mit riesigen Display. Wer also nicht mehr so gut lesen kann, sollte unbedingt auf Android umsteigen und das iPhone links liegen lassen.
  5. Android ist nutzbar auf den verschiedensten Geräten
    Android wurde nicht nur für Smartphones entwickelt. Android wurde mittlerweile auch schon für zahlreiche andere Geräte portiert. Vom Fernsehen über Android Wear bis hin zu Heimtelefonen kann man das mobile Betriebssystem von Google auf allen Geräten nutzen.
  6. Keine Abhängigkeit von iTunes
    Ihr seid bei dem Kauf von Filmen und Musik nicht auf iTunes angewiesen. Das iPhone und iTunes sind eine Einheit. Wer Musik auf sein Handy haben will, der muss bei iOS auf iTunes zurückgreifen. Android verzichtet aber auf solche Zwänge und lässt den Nutzer frei entscheiden, wie Datein auf sein Gerät gelangen und wo er Musik und Filme kauft.20 Gründe warum das iPhone besser ist als Android
  7. Eigene Roms sind möglich
    Android ermöglicht die Installation eigener Roms. Dir gefällt Android nicht so richtig bzw. wünscht du dir neue Funktionen? Kein Problem den mit Android kannst du Customs Roms installieren oder auf die vielen Roms der Community zurückgreifen. So lässt sich dein Smartphone ganz leicht individualisieren.
  8. Günstige Geräte dank Android
    Android Geräte sind schon zu wesentlich günstigeren Preisen erhältlich als das iPhone. Bei der Vielzahl an Geräten ist für jeden etwas dabei. Von klein und handlich bis hin zu groß und übersichtlich. Wenn das gewünschte Handy dann doch zu teuer ist, dann greif einfach auf eine billigere Variante zurück.
  9. Apps installieren, die nicht im Google Play Store zu finden sind
    Android ermöglicht die Installation von Apps, die nicht aus dem Market bzw. dem Google Play Store stammen. Somit könnt ihr ganz einfach von Freunden entwickelte Apps auf dem Handy installieren ohne dass der Freund sich ein teuren Entwickleraccount leisten muss.
  10. Vielzahl an Android Launchern
    Wem das Standard Aussehen von Android nicht gefällt, der kann ganz einfach einen eigenen Launcher oder einen der vielen Launcher im Play Store installieren und damit sein Android Phone ganz einfach verschönern und individualisieren.
  11. NFC Unterstützung
    Android Geräte unterstützen NFC (Near Field Communication) ist sind dadurch bestens geeignet für Geldtransaktionen mit dem Handy durch Google Wallet. Den Kaffe bei Starbucks mit dem Smartphone bezahlen? Android macht es möglich.
    Android Pay
    Android Pay
    Entwickler: Google LLC
    Preis: Kostenlos
    • Android Pay Screenshot
    • Android Pay Screenshot
    • Android Pay Screenshot
    • Android Pay Screenshot
    • Android Pay Screenshot
    • Android Pay Screenshot
    • Android Pay Screenshot
    • Android Pay Screenshot
    • Android Pay Screenshot
    • Android Pay Screenshot
  12. Vielzahl an Google Apps
    Sind wir doch einmal ehrlich. An Google kommt man heutzutage nicht mehr vorbei, da der Suchmaschinen-Gigant einfach tolle Software entwickelt. Egal ob GMail, YouTube oder demnächst auch Twitch. Google liefert tolle Dienste und diese interagieren bestens mit deinem Android Gerät.

Das waren unsere 12 Gründe und wenn wir ehrlich sind, dann überzeugt Android doch sehr gut. Es bleibt aber dabei, dass beide Betriebssysteme sowohl Vor- als auch Nachteile aufweisen. Ob Android oder das iPhone nun für einen das geeignetere Handy bzw. Betriebssystem ist, muss jeder für sich entscheiden. Was bevorzugt ihr aber. Android oder doch lieber iPhone? Schreibt eure Meinung dazu doch einfach in die Kommentare.

Beitragsbild von Flickr Nutzer: etnyk


Zum Bluefacts Buch

Nicht vergessen: Bluefacts gib es jetzt auch als Buch! Gefallen Euch unsere Fakten? Dann holt Euch jetzt unser Buch 1.000 unglaubliche Fakten und unnützes Wissen. Wir freuen uns auf Euch.




Share.

About Author

Gründer und Autor von bluemind.tv.
Ich versuche euch alles Interessante aus Politik, Wirtschaft und dem Rest der Welt näher zu bringen.

  • Pingback: 20 Gründe warum das iPhone besser ist als Android()

  • Pingback: 9 Projekte, mit denen Google die Welt verändern will - bluemind.tv()

  • Malkavian89

    Android ist Spyware!

    • Vielen Dank für diesen geistreichen Kommentar.

  • €@

    12. google bietet das gleiche auch für iPhone.

    11. iphone hat auch nfc, und apple pay min. 3 jahre vor android.

    10. launcher haha!! Ich muss hier lachen weil die lancher die ihr in android nutzen die sind von iphone kopiert so wie iOS theme, iphone theme etc.

    9. google ratet ab wegen virus infozirung, aber das kann auch iphone
    zb. mit VShare.

    8. was ist günstig?
    Ein iPhone die jedes jahr nue iOS gratis bekommt, oder android gärete jedes jahr nue kaufen um neue android zu bekommen?
    Iphone kauft und vekauft man ohne probleme, android kauft man und fühlt seine schuplade.

    7. nicht nur roms, ganze android kann man auf iphone nutzen.

    6. Mann kan nur wen man will, muss aber nicht.

    Punk 5, 4, 3, 2, 1 iphone auch, informire dich besser.

    • Informatik

      Punkt 1. Dateimanager. Oha großes Thema. Standardmäßig bei Android dabei. Bei iPhone sucht man vergebens. Im Store gibt es welche aber wirklich arbeiten kann man nur mit kostenpflichtigen apps.
      Dadurch das Apple aber keine „offene“ Strucktur wie Windows oder android besitzt, hat man dann dennoch nur bedingt Möglichkeiten seine Daten zu verwalten (evtl. mit jailbraik das weis ich allerdings nicht). Hier müsste ich ausholen was aber hier zu viel werden würde.

      Punkt 2: Gleiches wie Punkt 4

      Punkt 3: Dann zeig mir bitte auf ein iPhone den startbildschirm ohne eine verknüpfungsapp nur mit deinem Hintergrundbild und zb einem wetterwidget ohne die masse deiner apps zu sehen ist. Du hast sehr wenig einstellungsmöglichkeiten im vergleich zu android da es nicht wie beim PC gehandhabt wird. Thema Desktop. Sowas hat das iPhone nicht.

      Punkt 4. Android nutzer haben nun mal wesentlich mehr Variationen an Displaygrößen.
      Gerade weil es so viele Hersteller nutzen können hat man viele Variationen
      Es ist für jeden was dabei. Egal wie groß das Display sein soll

      Bei Punkt 5. Beschränkt sich aber alles auf den Hersteller Apple.
      Oder schonmal auf einem Sony, Samsung, LG, Phillips, und was es sonst noch alles gibt, ein IOS gesehn? Das meinte er damit. IOS gibt es NUR auf Apple Geräten. Android ist ein Offenes Betriebssystem und Kostenlos. Demnach von jedem Nutzbar.

      Punkt 6: klar musst du iTunes nicht installieren. Was kannst dann aber machen? Nix.
      Du kannst keine Apps installieren und demnach Dienste nutzen. Gibt es alternativ stores? Offizielle? das du dein Smartphone komplett ohne Apple nutzen kannst?
      Datenübertragung (Beschenkt nur mit app möglich was über Itunes läuft) kannst dann sowieso vergessen. Du hast dann nur ein teures Telefon zu telefonieren. Und das ist der Punkt.
      Bei Android brauchst du keine Sim karte um es zu starten und zu nutzen, keinen Google Account. Du hast die Freiheit wenn du möchtest alternative apps und stores zu nutzen komplett google los. Du hast die wahl zu entscheiden als Mensch. Bei Apple kannst kommst du keine 3 klicks weit beim ersten einschalten ohne das eine sim verlangt wird um es erstmal allgemein zu nutzen.

      punkt 10. Es schaut jeder von jedem Ab. Zudem zeig mir einen alternativ „Launcher“ von apple.
      Ich hab vor kurzem auch einen witzigen bericht gelesen. (Glaub bei golem bin mir aber nicht sicher und finde ihn leider nicht mehr) von dem IOS 9 update mit Funktionen die Android-nutzer seit Jahren schon haben. Was mich persönlich dabei einfach etwas stört ist, das Apple es als eigene Idee und neu verkaufen möchte. Aber das ist subjektiv. Zurück zur objektivität

      Bei Punkt 11. Ja Iphone hat NFC das ist richtig. Aber schon mal versucht darüber ein bild zu schicken, ein Gerät zu koppeln oder ein Link zu teilen?
      Geht nicht. Diese Funktion wurde von Apple beschnitten um hauptsächlich für den Zahlungsverkehr genutzt zu werden. Was bringts dir dann ausser zum Zahlen? (Falls dies in der Zwischenzeit möglich ist hat sich der punkt ja erledigt und Apple hat nachgezogen)

      Technologie wird abgeschaut. Von allen seiten. Da schaut apple google und google apple genauso über die schulter. Wäre auch schlimm wenn nicht. Sonst gäbe es ja auch nur 1 Automarke….wer hat das Rad erfunden etc.?!?

      Darum sollte man beim Punkt Möglichkeiten und Freiheiten bleiben. Was für Möglichkeiten habe ich oder bietet mir ein System.

      Die Frage ist eigentlich. Reicht es was mit apple anbietet oder will ich selbst entscheiden was ich machen will.

      Bei Apple wird man von den Möglichkeiten her sehr eingegrenzt was es dadurch aber einfach macht zu bedienen (Das nötigste halt). Möchte man selbst entscheiden was man machen möchte oder mehr bzw frei sein in seiner Entscheidung, dann stößt man sehr schnell an die Grenzen.

      Android ist komplexer. Bietet dadurch aber auch nahezu grenzenlose Möglichkeiten.

      Um Das ganze mit einfachen Worten zu sagen hier ein vergleich.

      Apple: Ein mit hohen Mauern eingegrenztes Dorf das 1 Supermarkt, Metzger, Polizeistation etc. hat. Man fühlt sich sicher. Man hat prinzipiell alles was man braucht. Man lebt nach diesen Gesetzen und akzeptiert dort alles. Es ist einfach gehalten man hat ja nur einen begrenzten bereich zum leben innerhalb der mauer. Man kann nicht mehr oder weniger machen was sich innerhalb dieser befindet.

      Android: Hinter der Mauer. Die Offene Welt mit allen Möglichkeiten. Natürlich erschreckend groß und Komplex und man kann leben und machen was man will 😉

      Jeder muss einfach entscheiden wo er leben will.