Zwei 12 jährige Mädchen erstechen ihre beste Freundin – 19 mal

1

So unglaublich es auch klingen mag aber in Wisconsin erstachen zwei zwölfjährige Mädchen ihre beste Freundin im Wald. Obwohl die Mädchen 19 mal auf ihre Freundin einstachen, überlebte diese den Angriff und konnte fliehen. Wie es dem Mädchen nun geht und was das alles mit dem Slender Man zu tun hat, lest ihr hier.

Kleine Gewissensbisse der Mädchen

In einem kleinen Ort in Wisconsin planten zwei zwölfjährige Mädchen über Monate hinweg ihre beste Freundin mit einem Messer zu ermorden. Eigentlich wollten sie ihre Freundin in ihrem Bad töten aber waren in diesem Moment nicht fähig einen Menschen zu töten. Um den Plan dennoch durchzuführen überreden die beiden Mörderinnen ihre Freundin mit ihnen im Wald verstecken zu spielen, um sie dort zu töten. Dort verloren die beiden Mädchen wieder ihre Nerven und konnten den Mord nicht durchführen aber stachelten sich gegenseitig immer wieder an, sodass eines der Mädchen nun auf ihre Freundin losging und mit dem Messer auf sie einstach – 19 mal insgesamt.

Das Opfer konnte sich noch retten

Obwohl das kleine Mädchen 19 mal mit einem Messer attackiert worden war, konnte es sich dennoch retten und zu einer befahrenen Straße fliehen, wo sie ein Radfahrer fand. Dieser alarmierte sofort den Notdienst, der das Mädchen dann ins Krankenhaus brachte. Dort liegt das unschuldige Opfer immer noch in einem stabilen aber dennoch kritischen Zustand.

Ein Ritus für den Slender Man

Nachdem die beiden Mädchen durch die Polizei befragt wurden, warum sie ihre beste Freundin erstechen wollten, antworteten diese nur, dass sie damit dem Slender Man ein Opfer erbringen wollten. Der Slender Man ist allerdings nur ein fiktiver Charakter der Website Creepypasta, der im Zuge von Horrorgeschichten erfunden wurde. Für die beiden Mädchen war die Geschichte des Slender Man’s aber so real, dass sie bereit waren einen Menschen zu töten. Nach dem opfern ihrer Freundin wollten die beiden Mädchen zu dem Slender Man in den Wald ziehen und packten deshalb im Vorfeld schon fleißig ihr Hab und Gut in Koffern.

Erwachsenenrecht für zwölfjährige Mädchen

Nun werden die Mädchen für den versuchten Mord an ihrer Freundin verurteilt. Der Richter wird dabei, trotz der Minderjährigkeit der beiden Mädchen, Erwachsenenrecht anwenden, da seiner Meinung nach das Jugendrecht hier nicht greift. Zum einen aufgrund des Grades an Brutalität als auch auch aufgrund der mehrmonatigen Planung im Vorfeld.

Quelle: Sourcefed


Zum Bluefacts Buch

Nicht vergessen: Bluefacts gib es jetzt auch als Buch! Gefallen Euch unsere Fakten? Dann holt Euch jetzt unser Buch 1.000 unglaubliche Fakten und unnützes Wissen. Wir freuen uns auf Euch.




Share.

About Author

Gründer und Autor von bluemind.tv. Ich versuche euch alles Interessante aus Politik, Wirtschaft und dem Rest der Welt näher zu bringen.