Start Life & Style Gesundheit 9 Fakten über Fürze

9 Fakten über Fürze

Furz, Pups oder auch Flatulenz. Heute gibt es 9 unglaubliche Fakten über Fürze. Warum? Weil es die normalste Sache der Welt ist und hinter dem Pups mehr steckt als sich vermuten lässt. Was man in Japan über den Furz denkt und ob man vom Furzen sterben kann, erfahrt ihr hier bei uns.

1. Ein zu starker Furz kann dir den Darm zerreißen

Zu unseren skurilsten Fakten über Fürze gehört sicherlich die Tatsache, dass Fürze auch so stark sein können, dass es zu Verletzungen des menschlichen Verdauungstraktes kommen kann. Zwischen 1952 und 2006 gab es über 20 solcher Vorfälle. Einer war so schlimm, dass der betroffene Patient sogar verstarb. Ein neuer Furz für fartnames.com: Der Todesfurz.

2. Tote Menschen können noch furzen

So zumindest laut Gerichtsmediziner Caleb Wilde, der auf seinem Blog calebwild.com über Dinge berichtet, die tote Menschen noch alles machen können.

3. Es gibt mindestens 5 verschiedene Arten von Fürzen

Furz während der französischen Revolution
Auch schon zur französischen Revolution wusste man: Nicht jeder Furz ist gleich.

Mit unseren Fakten über Fürzen sind wir nicht die ersten Menschen, die sich bisher mit der Thematik beschäftigt haben. So sammelt die Website fartnames.com zahlreiche Arten an Fürzen und kategorisiert sie. Zusätzlich gibt es dort auch zahlreiche (englische) Synonyme für das Wort „Furz“. Der beste englische Ausdruck für Flatulenzen ist aber sicherlich „to speak german“.

Allerdings hat man sich auch schon viel eher mit Fürzen auseinandergesetzt. So entdeckte der Wissenschaftler Jonathan Swift bereits 1722 fünf verschiedene Arten von Fürzen. Darunter der „Feuchte Furz“ und auch der „Doppel-Furz“.

4. Manche Menschen fühlen sich durch Fürze erregt

So erschreckend es auch klingen mag, es ist dennoch wahr. Es gibt Menschen, die sich durch Fürze erregt fühlen. Der Fachmann spricht dann von Eproctophilia.

5. In japanischen Volksmärchen sind Fürze eine Waffe gegen Monster

Furzwaffe gegen Monster in Japan
In japanischen Volksmärchen ist der Furz eine Waffe gegen böse Monster. Quelle: Flickr Nutzer: wackystuff

Wer gern furzt, der kann in Japan zum Volksheld aufsteigen. Dort gibt es nämlich die Geschichte des Kappas, einem kleinen Monster, das auf der Jagd nach den Hintern der Menschen ist, um einen magischen Gegenstand zu finden. Der einzige Weg zur Verteidigung gegen Kappa ist, laut Volksmärchen, ein kräftiger Furz, um das Monster von sich wegzustoßen.

6. Astronaut John Young ist der erste Mensch, der auf dem Mond gefurzt hat

So zumindest die Aussage des Apollo 16 Mitglieds, der diesen Fakt in einem Interview bekannt gab.

7. Bakterien in deinem Körper sind der Auslöser von Fürzen

Der menschliche Körper ist ein Sammelbecken für Bakterien und so auch der menschliche Verdauungstrakt. Dort befinden sich sogar besonders viele Bakterien, die dem menschlichen Organismus bei der Verdauung helfen. Sie bauen einzelne Nahrungsbestandteile ab und produzieren dabei unzählige Gase. Die Geburtsstunde des Furzes. Weil beim Tod des Menschen die Bakterien aber nicht sofort mitsterben, kann deshalb der Fall eintreten, dass auch mal eine Leiche furzt.

8. Heringe nutzen Fürze zur Kommunikation

Bei unseren Fakten über Fürze soll es natürlich nicht nur um den menschlichen Furz gehen sondern auch um tierische Fürze. So nutzt z.B. der Hering seine eigenen Fürze zur Kommunikation mit anderen Artgenossen. Herausgefunden wurde diese Tatsache von dem Biologen Ben Wilson, der das Phänomen „Fast Repetitive Tick“ (FRT) taufte.

9. Auch die NASA beschäftigt sich mit Fürzen

Astronaut, der im Weltall pupst
Die NASA befürchtete, dass zuviel Gas im Raumanzug zu Explosionen führen könnte.

Zu den überraschendsten Fakten über Fürze zählt sicherlich die Tatsache, dass die NASA sich ernsthaft mit Flatulenzen beschäftigt hat. Grund dafür war die Frage welchen Einfluss die Ernährung von Astronauten auf die Furzbildung im Weltall hat und ob davon eine Gefahr ausgehen könnte. Heraus kam dabei, dass die besondere Ernährung von Astronauten zur vermehrten Bildung von entzündbaren Gasen führt aber daraus keine Gefahr für Leib und Leben entsteht. Es muss also niemand befürchten, dass er im Raumanzug in der Nähe der Sonne explodiert.


Soviel also zu unseren 9 Fakten über Fürze. Wer hätte gedacht, dass man an einem Furz sterben kann oder das sich schon im 18. Jahrhundert mit dem Thema beschäftigt wurde. Was sagt ihr aber zu den Fakten über Fürze? Was fandet ihr besonders lustig und was besonders interessant? Schreibt eure Meinung dazu doch einfach in die Kommentare und lasst es uns wissen.

Wollt ihr außerdem noch mehr interessante Fakten? Dann schaut doch mal bei unserer Kategorie Bluefacts vorbei. Dort gibt es weitere unglaubliche Fakten zu allen Themengebieten.

Abonniert unseren Newsletter

Abonniert jetzt unseren Newsletter und erhaltet immer als erstes unsere neuen unglaublichen Fakten und deren Hintergründe.

Social Media

5,950FansGefällt mir
14,756NachfolgerFolgen
14,562NachfolgerFolgen
46NachfolgerFolgen

Abonniert unseren Newsletter

Abonniert jetzt unseren Newsletter und erhaltet immer als erstes unsere neuen unglaublichen Fakten und deren Hintergründe.