Start Sonstiges 10 Dinge, die du bei einem Online-Praktikum beachten solltest

10 Dinge, die du bei einem Online-Praktikum beachten solltest

Die digitale Branche ist verstärkt auf der Suche nach guten Fachkräften. Im Fokus stehen dabei neue, kreative Mitarbeiter, die den zahlreichen Aufgaben mit Flexibilität gegenüberstehen. Häufig erfolgt der Einstieg in die Unternehmen über ein Online-Praktikum, das entweder direkt im Online-Marketing, aber auch in Teilbereichen wie dem Content-Marketing oder der Suchmaschinenoptimierung stattfindet. Das Besondere an Praktika dieser Art ist häufig die lokale Flexibilität. So sind die Praktikumsplätze nicht an ein bestimmtes Büro gebunden, sondern können per Web von jedem beliebigen Standort aus weltweit wahrgenommen werden. Es gibt aber einige Dinge, auf die ihr bei einem solchen Online-Marketing-Praktikum achten müsst.

Zuverlässigkeit ist das A und O

Bei einem Online-Marketing-Praktikum, bei dem ihr nicht im Büro mit euren Kollegen sitzt, ist Zuverlässigkeit das A und O. Haltet also abgesprochene Termine und Telefonate unbedingt ein und seid dabei immer pünktlich.

Wenn ihr ein Gespräch mit Kunden und Kollegen in einem virtuellen Konferenzraum vereinbart habt, loggt euch am besten schon einige Minuten vorher ein. Dadurch seid ihr nicht die Ersten, was sehr beruhigend sein kann. In der Regel ist es so, dass ihr, solange noch niemand anderes den Raum “betreten” hat, eine Wartemusik hört.

Haltet euch auch bei einem Online-Marketing-Praktikum an feste Arbeitszeiten und einen koordinierten Ablauf. Natürlich hat solch ein Online-Praktikum immer den Vorteil, dass ihr Zeiten und Orte, an denen ihr arbeitet, selbst festlegt. Das erfordert aber auch sehr viel Disziplin und diese solltet ihr unbedingt von euch selbst einfordern. Schafft euch also für die Werktage einen festen Tagesablauf, an den ihr euch haltet.

Seid selbstbewusst und kreativ

Ein Online-Marketing-Praktikum ist immer eine gute Möglichkeit, um in einer Agentur Fuß zu fassen. Nutzt diese Möglichkeit und arbeitet selbstbewusst. Ihr solltet eure Meinung vertreten, aber auch offen für andere sein.

Seid kreativ, denn im Online Marketing werden immer Ideen gebraucht, die es so nicht gibt. Denkt also nicht in festgefahrenen Mustern, sondern probiert euch in Neuem.

Schafft euch unbedingt eine gute Arbeitsatmosphäre

Stellt Fragen, wenn ihr etwas nicht verstanden habt. In viele Technologien muss man sich erst einfinden. Eine lockere Atmosphäre ist in dieser Branche alltäglich, nehmt Kritik aber ernst und arbeitet an euch.

Bringt eure Technik auf Vordermann

Die nächsten drei Dinge, auf die ihr bei einem Online-Marketing-Praktikum achten solltet, bezieht sich auf die Technik, die ihr arbeitet. Diese ist ausgesprochen wichtig, denn sie ist der heiße Draht in die Agenturen. Bringt eure technische Ausstattung auf Vordermann. Führt Updates durch und stellt die Programme so ein, dass ihr effizient arbeiten könnt. Dies gilt für das Betriebssystem genauso wie für Anti-Viren- und Schreibprogramme.

Installiert den Messenger, mit dem die Agentur arbeitet, bei der ihr das Praktikum bewältigt. Über den Messenger werdet ihr mit Kollegen und vielleicht auch mit Kunden in Kontakt treten.

Legt für euch eine persönliche technische Arbeitsstruktur fest. Es ist sehr praktisch, wenn ihr bei einem Online-Marketing-Praktikum viele Dinge auf virtueller Ebene erledigt. Ein digitaler Kalender, den ihr überall abrufen könnt, gehört genauso dazu wie das Speichern in der Cloud.

Abonniert unseren Newsletter

Abonniert jetzt unseren Newsletter und erhaltet immer als erstes unsere neuen unglaublichen Fakten und deren Hintergründe.

Social Media

6,131FansGefällt mir
9,359NachfolgerFolgen
13,290NachfolgerFolgen
39NachfolgerFolgen

Abonniert unseren Newsletter

Abonniert jetzt unseren Newsletter und erhaltet immer als erstes unsere neuen unglaublichen Fakten und deren Hintergründe.

9.359 Nachfolger
Folgen