Start Sonstiges 5 Features, die Dein Gaming-Handy braucht – und nein, Du musst kein...

5 Features, die Dein Gaming-Handy braucht – und nein, Du musst kein Vermögen dafür ausgeben

Mobile Gaming ist auch in Deutschland ein rasant wachsender Markt. Der Hintergrund: Auch hierzulande zocken die Leute immer lieber unterwegs oder am mobilen Endgerät als zu Hause vor der Konsole. Doch je nachdem, wie alt das persönliche Handy ist, desto mehr wird das Spielvergnügen von einem langsamen Prozessor oder anderen Scherereien getrübt. Smartphone-Hersteller haben hierin eine Marktlücke erkannt und kurzerhand sündhaft teure Gaming-Handys auf den Markt gebracht, für die Fans tief in die Tasche greifen sollen. Doch dieser Artikel verrät ein Geheimnis: Es braucht gar kein Handy mit speziellen Features. Die gewöhnlichen Features sollten nur gut in Schuss sein. Hier liest Du, welche Features du zum Zocken am Handy brauchst – und warum es in der Regel auch ein Mittelklasse-Modell tut.

Need for Speed

Wenn das Spiel laggt, verpassen Zocker schon mal den entscheidenden Moment. Deshalb muss das Smartphone unbedingt fix genug sein, um mit dem Tempo des Games mitzuhalten. Dafür ist jedoch kein iPhone X oder andere Modelle dieser Preisklasse nötig. Auch mittelpreisige Geräte sind häufig bereits blitzschnell, sodass Spieler mühelos Book of Dead Spielautomanten online spielen können, ebenso wie Candy Crush, Quizduell und sonstige Mobile Gaming Hits. Das hängt natürlich auch mit der Geschwindigkeit der Internetverbindung zusammen. Wer sich fragt, ob eventuelle Verzögerungen am Handy oder an der Verbindung liegen, der macht einfach schnell den Test. Sollte es tatsächlich am Handy liegen, kann über ein Upgrade zu einem stärkeren Prozessor nachgedacht werden.

Messerscharfe Grafiken

Mittlerweile können sogar Videospiel-Epen wie League of Legends oder Skyrim auf dem Smartphone gespielt werden. Ein Grund, warum Fans von diesen Games schwärmen, sind die fantastischen Grafiken. Sie sind derart realistisch, dass der User manchmal das Gefühl hat, direkt in eine andere Welt einzutauchen. Daher ist die Befürchtung auch groß, diese Grafiken könnten beim Zocken auf dem mobilen Endgerät etwas von ihrer Schärfe einbüßen. Diese Befürchtung ist durchaus berechtigt – doch viele Handys wie etwa das Huawei P20 haben eine absolut zufriedenstellend hohe Auflösung. Dadurch, dass der Handybildschirm kleiner ist, fällt dem Spieler dabei kaum auf, wenn eine Grafik mal etwas weniger gestochen scharf ist.

Geniale Grafik ist auch auf den Smartphone möglich

Display und Handlichkeit

Je kleiner der Bildschirm ist, desto schneller ermüden die Augen – und desto schneller werden Spieler des Gamings müde. Deshalb ist es durchaus sinnvoll, in ein Smartphone mit mehr Zoll zu investieren, auch wenn diese in der Regel mehr kosten. Allerdings sollte das Handy dabei immer noch eine gute Handlichkeit vorweisen und nicht wie ein Frühstücksbrett in der Tasche liegen. Je größer das Phone nämlich ist, desto schwieriger wird es auch, es gleichzeitig zu halten und zu bedienen. Gerade bei Games, wo jede Menge Schnelligkeit verlangt ist, kann dem Gamer ein zu großes Handy eher in die Quere kommen. Wer sich ein neues Smartphone zulegen will, das mit seinen Gaming-Wünschen kompatibel sein soll, geht deshalb am besten vorher in den Laden und sieht es sich gut an.

Smartphones müssen kein Vermögen kosten, um einen Gamer zufrieden zu stellen. Selbstverständlich sind spezielle Gaming-Phones noch ein wenig besser auf die Bedürfnisse zugeschnitten – den viel höheren Preis rechtfertigt das aber nicht bei jedem Bedarf. 

Abonniert unseren Newsletter

Abonniert jetzt unseren Newsletter und erhaltet immer als erstes unsere neuen unglaublichen Fakten und deren Hintergründe.

Social Media

6,151FansGefällt mir
8,995NachfolgerFolgen
12,991NachfolgerFolgen
39NachfolgerFolgen

Abonniert unseren Newsletter

Abonniert jetzt unseren Newsletter und erhaltet immer als erstes unsere neuen unglaublichen Fakten und deren Hintergründe.

8.995 Nachfolger
Folgen